A B C D E F G H K M R S

Dosierung

Auf das Verhältnis kommt es an!

Zu starker Kaffee… zu dünner Kaffee… Wer kennt dieses Problem nicht?
Manchmal stellt sich das Kaffeeaufbrühen am Morgen als eine richtige Herausforderung heraus.

Hier sind einige Tipps die euch dabei helfen sollen euren Kaffee schmackhafter zuzubereiten.

  • Generell wird ein Dosierungsverhältnis von 60g Kaffee zu 1 Liter Wasser empfohlen. In einer kleinen Tasse gedacht wären dies circa 6-8g Kaffee pro 125ml. Wasser.

  • Allerdings ist jeder Mensch anders und daher auch die einzelnen Geschmäcker. Daher soll dieses Mischverhältnis nur eine Richtangabe sein, die man je nach Bedarf anpassen kann.

  • Beispielsweise wird für einen fruchtigen, eher milden Kaffee empfohlen, etwas mehr Kaffeepulver zu verwenden, da sich das Aroma des Kaffees besser entfaltet.

  • Für Menschen die gerade erst mit dem Kaffee trinken beginnen wird hingegen empfohlen, die Kaffeepulverdosierung etwas geringer zu halten und diese lieber nach und nach zu steigern.

  • Messe das Gewicht der Kaffeebohnen immer mit einer Waage ab. Der Gedanke der dahinter steckt ist folgender: Kaffeebohnen besitzen eine unterschiedliche Größe, Struktur und Dichte. Wird die gleiche Gewichtsangabe zweier verschiedener Bohnensorten gemahlen kann es sein, dass bei der einen Bohnensorte viel mehr Kaffeepulver entsteht als bei der anderen. Würde man nun die Dosierung mit einem Kaffeelot abmessen würde man für beide Kaffee beispielsweise zwei Löffel verwenden, obwohl man von einem der beiden Kaffees viel mehr Pulver benötigen würde.


Aber nicht nur auf die Dosierung kommt es an. Die wichtigsten weiteren Faktoren die den Kaffeegeschmack beeinflussen sind der Mahlgrad, die Brühzeit, die Brühtemperatur und die Wasserhärte. Mehr darüber erfahrt ihr in unserem Lexikon.