A B C D E F G H K M R S

Syphon

Wie funktioniert das nun mit dem Syphon?

Der Kaffeebereiter besteht aus folgenden Teilen:
2x Glaskolben, Filter (Stofffilter, Papierfilter oder rostfreier Stahlfilter), Hitzequelle

Zunächst wird das Wasser in den unteren Glasbehälter gefüllt.
Danach wird eine Hitzequelle unter dieses Behältnis gestellt, sodass das Wasser erhitzt wird.
Durch das erhitzen steigt das Wasser in den oberen Glaskolben auf. Wenn das Wasser vollständig im oberen Kolben ist wird das frisch gemahlene Kaffeepulver, gleichmäßig in das Wasser gegeben.
Im nächsten Schritt wird die Hitzequelle entfernt, wodurch es zum Abkühlen des Wassers kommt und ein Unterdruck/Vakuum im unteren Gefäß entsteht. Dadurch wird das Kaffee-Wasser Gemisch durch den Filter wieder in den unteren Kolben gesogen

Vorteile des Syphons:

  • Brüht einen klaren und sehr aromatischen Kaffee
  • Ein Einwegfilter ist zur Zubereitung nicht zwingend notwendig
  • Einzigartiges Design
  • Man kann mehr Kaffee auf einmal herstellen als bei anderen Druckkaffeemaschinen

Nachteile des Syphons:

  • Man kann bei den meisten Syphons nicht nur eine Tasse Kaffee zubereiten
  • Die Kaffeefilter aus Stoff sind zwar wiederverwendbar aber man muss sehr gut auf sie Acht geben, wenn sie mehrmals verwendet werden sollen. Zudem sind sie sehr teurer.
  • Der aus Glas hergestellte Syphon kann leicht brechen, wenn er auf den Boden fällt
  • Es dauert sehr lange bis der Kaffee zubereitet ist

Marken und Preise:

Hario TCA-2 Syphon (2 Tassen): ab 19€
Hario TCA-3 Syphon (3 Tassen): ab 76€
Hario NXA-5 Syphon (5 Tassen): ab 80€
Bodum Pebo Syphon (8 Tassen): ab 70€
Kitchen Aid Artisan Syphon (8 Tassen): ab 170€
Twinbird Syphon (4 Tassen): 370€