A B C D E F G H K M R S

Arabica

Wer sich mit dem Thema Kaffee auseinandersetzt kommt an den Bohnensorten Arabica (coffea arabica) und Robusta (Coffea canephora) nicht vorbei. Diese beiden Kaffeesorten sind die wohl bekanntesten und auch die meist gekauften Sorten. Neben diesen beiden Kaffeesorten existieren noch rund hundert weitere. Im Handel erhältlich sind davon die Sorten Liberica (Coffea liberica), die Arabica/Robusta Kreuzung Maragogype (Coffea arabica var. maragogype) und der sehr teure Kopi Luwak.

Doch welche Merkmale kennzeichnen die Arabica Bohne?

Legende:
Die Legende besagt, dass der Kaffee einst von einem Hirten in Äthiopien in der Region Kaffa entdeckt wurde. Er bemerkte, dass seine Herde von einem Busch mit roten Beeren aß und stellte fest, dass die Tiere nach dem Verzehr sehr aktiv wurden. Darum beschloss der Hirte sich selbst ein Getränk aus den Beeren zuzubereiten und erkannte, dass auch er mehr Energie in sich verspürte und seine Müdigkeit verfolgen zu sein schien.

Herkunft:
          
7 Jhd. in Äthiopien

Bohnenform:
Oval mit geschwungenem, eher geschlossenem Schnitt auf der flachen Bohnenseite,
auch bezeichnet als „Center cut“

Anbau:
idealerweise über 1.000 Meter bei einer konstanten Temperatur von 18-22°C

Anbaufläche:
Circa 70% der Anbaufläche weltweit werden mit der Arabicapflanze kultiviert.

Geschmack:

Edler, bekömmlicher, klarer, leichter, magenfreundlicher, feiner und fruchtiger als die Robusta Bohnen

Säuregehalt:
Der Säuregehalt ist im Vergleich zur Robusta Bohne eher gering.
(Chlorogensäure: Arabica: 3%, Robusta: 8%)

Koffeingehalt:

1,1 bis 1,7 Prozent und somit geringer als bei der Robusta Bohne
Dies ist auch der Grund warum vorwiegend Arabica Bohnen verwendet werden um
entkoffeinierten Kaffee herzustellen.

Heilmittel:
In manchen Ländern, wie z.B. Südamerika, werden die Arabica Bohnen sogar als Heilmittel gegen Durchfall verwendet.

Arabica Variationen:

Wissenschaftler gehen davon aus, dass es rund 600 Varianten der Arabica Bohne gibt.

Einige Beispiele dafür wären:

  • Blue Mountain
  • Bourbon
  • Catuai
  • Caturra
  • Ethiopian Yirgacheffe
  • Santos
  • Typica
  • Yellow Bourbon

 

Die Arabica Bohnen gelten als die Edelsten! Deshalb beinhalten fast alle Spitzenkaffees ausschließlich diese edlen Bohnen. Allerdings sind nur etwa fünf Prozent der produzierten Bohnen hochwertig. Somit stellt die Aufschrift 100 % Arabica keine Garantie für Qualität dar.