Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kapseln

Im Trend: Portionsmaschinen

„Die Nachfrage nach Kaffeekapseln ist nach wie vor immens hoch“
Laut Stiftung Warentest ist der Kaffeekapselmarkt um 40 % innerhalb eines Jahres gestiegen. Den Anfang dieses Trends legte der Großkonzern Nestlé mit seinem schicken Nespresso-System. Design, Endprodukt und Image haben es zum Vorreiter und Marktführer in Sachen Kapselmaschinen gemacht. Seitdem hat sich viel getan, kostengünstige Nachahmer drängen nach wie vor auf den Markt. Zusätzlich hat Nestlé sein Patent für Nespresso-Kapseln vor Gericht verloren. Ein Meilenstein für den Kaffeekapselmarkt. Wir sagen Ihnen warum.

System-Kapsel-Abhängigkeit

„Wer sich für ein Kapselsystem entscheidet, ist dauerhaft gebunden“
Kapselgeräte sind untereinander nicht kompatibel. Denn jeder Hersteller fertigt seine Kapseln ein wenig anders. Dadurch ist die Auswahl an möglichen Kaffeesorten stark eingeschränkt. Der Kunde ist somit an den jeweiligen Anbieter gebunden. So passen in die Maschine von Cafissimo nur die Tschibo-Hülsen, in die AEG nur die Portionsdöschen von Lavazza und in den Bosch passen nur Tassimo-Kapseln. Einzige Ausnahme bildet der Marktführer Nespresso (gleichzeitig Testsieger bei Stiftung Warentest, Okt. 2015). Seit Nespresso die Patentstreitigkeiten für seine Kapseln verloren hat, können Nachahmer mit kompatiblen Hülsen für mehr Vielfalt im Nespresso-Universum sorgen. Gute Produkte finden sich bei Senseo, Dallmayr Capsa, Jacobs Momente und Cafèt Lungo von Netto. Wichtig ist, dass die Kapsel richtig im Schacht sitzt, nur dann kann mittels Druck Espresso und auch die beliebte Crema entstehen.

Was spricht für Kapselmaschinen?

„Espressofans sind bei Kapselmaschinen richtig“
Das wichtigste Argument für eine Anschaffung der Mini-Maschinen ist wohl die einfache Bedienbarkeit und der geringe Wartungsaufwand. Auch wenn Portionsmaschinen einer professionellen Espressomaschine nicht das Wasser reichen kann, so brühen viele von ihnen mit durchschnittlich 15 bis 19 Bar Druck einen sehr ordentlichen Espresso inklusive schöner Crema. Wer Wert auf Milchspezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato legt, sollte seine Milch allerdings lieber per Hand aufschäumen. Die für einige Modelle erhältlichen Milchpulver-Kapseln haben nämlich wenig mit den italienischen Köstlichkeiten zu tun. Wer diese doch einmal probieren möchte, sollte danach alle Düsen und Behälter sorgfältig reinigen, da durch die Milch sonst ungesunde Keime entstehen können.

Kleines Kaffeewissen to go

  • Sitz der Kapsel: Für optimalen Kaffeegenuss in Ihrer Kapselmaschine, muss die Kapsel mittig im Schacht sitzen. Nur so kann sie von der Maschine optimal angestochen werden und nur dann wird das Wasser mit dem richtigen Druck durch die Kapsel gepresst.
  • Eingeschränkte Vielfalt: Nur 3 Kaffeesorten bietet Starbucks, 7 verschiedene Sorten gibt es für Tassimo, 10 für Lavazza, immerhin 22 Originalsorten für Nespresso und 30 Sorten bei Dolce Gusto
  • Ausprobieren: Nutzen Sie die Möglichkeiten für ein breiteres Geschmacksangebot, das Ihnen Fremdkapseln eröffnen. Für die trendigen Nespresso-Maschinen gibt es mittlerweile eine Vielzahl an bemerkenswerten kompatiblen Kapseln
  • Nespresso Nachahmerkapseln: Die lizenzierten Fremdkapseln klemmen etwas häufiger als die Originalkapseln
  • Aufbewahrung: Lagern Sie Ihre Kaffeekapseln stets kühl und dunkel. So bleibt der Geschmack erhalten
  • Kosten: Fairerweise muss man sagen, dass die Anschaffungskosten bei Kapselmaschinen zwar sehr gering sind, die Folgekosten dafür umso höher. Bei vier Espressi täglich kommen bei den original Nespresso-Kapseln innerhalb von zwei Jahren über 1000 Euro Kaffeekosten zustande. Das sollte man bei der Anschaffung bedenken

 

Im Trend: Portionsmaschinen „Die Nachfrage nach Kaffeekapseln ist nach wie vor immens hoch“ Laut Stiftung Warentest ist der Kaffeekapselmarkt um 40 % innerhalb eines Jahres gestiegen. Den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kapseln

Im Trend: Portionsmaschinen

„Die Nachfrage nach Kaffeekapseln ist nach wie vor immens hoch“
Laut Stiftung Warentest ist der Kaffeekapselmarkt um 40 % innerhalb eines Jahres gestiegen. Den Anfang dieses Trends legte der Großkonzern Nestlé mit seinem schicken Nespresso-System. Design, Endprodukt und Image haben es zum Vorreiter und Marktführer in Sachen Kapselmaschinen gemacht. Seitdem hat sich viel getan, kostengünstige Nachahmer drängen nach wie vor auf den Markt. Zusätzlich hat Nestlé sein Patent für Nespresso-Kapseln vor Gericht verloren. Ein Meilenstein für den Kaffeekapselmarkt. Wir sagen Ihnen warum.

System-Kapsel-Abhängigkeit

„Wer sich für ein Kapselsystem entscheidet, ist dauerhaft gebunden“
Kapselgeräte sind untereinander nicht kompatibel. Denn jeder Hersteller fertigt seine Kapseln ein wenig anders. Dadurch ist die Auswahl an möglichen Kaffeesorten stark eingeschränkt. Der Kunde ist somit an den jeweiligen Anbieter gebunden. So passen in die Maschine von Cafissimo nur die Tschibo-Hülsen, in die AEG nur die Portionsdöschen von Lavazza und in den Bosch passen nur Tassimo-Kapseln. Einzige Ausnahme bildet der Marktführer Nespresso (gleichzeitig Testsieger bei Stiftung Warentest, Okt. 2015). Seit Nespresso die Patentstreitigkeiten für seine Kapseln verloren hat, können Nachahmer mit kompatiblen Hülsen für mehr Vielfalt im Nespresso-Universum sorgen. Gute Produkte finden sich bei Senseo, Dallmayr Capsa, Jacobs Momente und Cafèt Lungo von Netto. Wichtig ist, dass die Kapsel richtig im Schacht sitzt, nur dann kann mittels Druck Espresso und auch die beliebte Crema entstehen.

Was spricht für Kapselmaschinen?

„Espressofans sind bei Kapselmaschinen richtig“
Das wichtigste Argument für eine Anschaffung der Mini-Maschinen ist wohl die einfache Bedienbarkeit und der geringe Wartungsaufwand. Auch wenn Portionsmaschinen einer professionellen Espressomaschine nicht das Wasser reichen kann, so brühen viele von ihnen mit durchschnittlich 15 bis 19 Bar Druck einen sehr ordentlichen Espresso inklusive schöner Crema. Wer Wert auf Milchspezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato legt, sollte seine Milch allerdings lieber per Hand aufschäumen. Die für einige Modelle erhältlichen Milchpulver-Kapseln haben nämlich wenig mit den italienischen Köstlichkeiten zu tun. Wer diese doch einmal probieren möchte, sollte danach alle Düsen und Behälter sorgfältig reinigen, da durch die Milch sonst ungesunde Keime entstehen können.

Kleines Kaffeewissen to go

  • Sitz der Kapsel: Für optimalen Kaffeegenuss in Ihrer Kapselmaschine, muss die Kapsel mittig im Schacht sitzen. Nur so kann sie von der Maschine optimal angestochen werden und nur dann wird das Wasser mit dem richtigen Druck durch die Kapsel gepresst.
  • Eingeschränkte Vielfalt: Nur 3 Kaffeesorten bietet Starbucks, 7 verschiedene Sorten gibt es für Tassimo, 10 für Lavazza, immerhin 22 Originalsorten für Nespresso und 30 Sorten bei Dolce Gusto
  • Ausprobieren: Nutzen Sie die Möglichkeiten für ein breiteres Geschmacksangebot, das Ihnen Fremdkapseln eröffnen. Für die trendigen Nespresso-Maschinen gibt es mittlerweile eine Vielzahl an bemerkenswerten kompatiblen Kapseln
  • Nespresso Nachahmerkapseln: Die lizenzierten Fremdkapseln klemmen etwas häufiger als die Originalkapseln
  • Aufbewahrung: Lagern Sie Ihre Kaffeekapseln stets kühl und dunkel. So bleibt der Geschmack erhalten
  • Kosten: Fairerweise muss man sagen, dass die Anschaffungskosten bei Kapselmaschinen zwar sehr gering sind, die Folgekosten dafür umso höher. Bei vier Espressi täglich kommen bei den original Nespresso-Kapseln innerhalb von zwei Jahren über 1000 Euro Kaffeekosten zustande. Das sollte man bei der Anschaffung bedenken

 

Imping´s caps lungo classico
Imping´s caps lungo classico
 
Mild und bekömmlich, besonders fein im Geschmack. Geniessen Sie diesen Kaffee als Lungo.
Inhalt 0.11 Kilogramm (45,27 € * / 1 Kilogramm)
4,98 € *
Natur pur "Lungo"
Natur pur "Lungo"
 
11 Kapseln mit mind. 6g 100% „PachaMama“ Arabica Kaffee aus unserer Asociación. Geeignet für Nespresso* System. Aroma/Geschmack: Kakao, Mandel, Karamell, leicht fruchtige Note. Mit einem ausgewogenen Körper, lange anhaltend, seidig. Gut...
Inhalt 0.066 Kilogramm (83,18 € * / 1 Kilogramm)
5,49 € *
Imping´s caps espresso dark
Imping´s caps espresso dark
 
Kräftiges Aroma mit vollmundigem Espressogeschmack. Sowohl als Espresso wie auch als Lungo zu geniessen.
Inhalt 0.11 Kilogramm (45,27 € * / 1 Kilogramm)
4,98 € *
Natur pur Espresso
Natur pur Espresso
 
11 Kapseln mit ca. 6g 100% „PachaMama“ Arabica Kaffee aus unserer Asociación. Geeignet für Nespresso* System. Aroma/Geschmack: Dunkle Kokaoaromen, Mandeln, Karamell, ausgewogenen, komplex, natürlich kräftig und vollmundig Gut geeignet...
Inhalt 0.066 Kilogramm (83,18 € * / 1 Kilogramm)
5,49 € *
Imping´s caps espresso cremante
Imping´s caps espresso cremante
 
Ausgewogen weich mit herrlicher goldbrauner Crema. Sowohl als Espresso wie auch als Lungo zu geniessen.
Inhalt 0.11 Kilogramm (45,27 € * / 1 Kilogramm)
4,98 € *
Imping´s caps lungo crema
Imping´s caps lungo crema
 
Reiches und ausgewogenes Aroma mit perfekter Crema. Sowohl als Espresso wie auch als Lungo zu geniessen.
Inhalt 0.11 Kilogramm (45,27 € * / 1 Kilogramm)
4,98 € *
DANESI Espresso ORO Kapseln - Nespresso® kompatibel
DANESI Espresso ORO Kapseln - Nespresso®...
 
Genießen Sie den milden und runden Geschmack mit einer wunderschönen Crme und einen echt tollen Körper, und das ganze aus 100% Arabicabohnen. Was will man mehr! Nespresso kompatibel
Inhalt 0.052 Kilogramm (58,27 € * / 1 Kilogramm)
3,03 € *
Kapseln Café Melange
Kapseln Café Melange
Kapseln
Eine Komposition feinster süd­amerikanischer Arabica­-Qualitäten und rassiger indischer Robusta­proveniencen. Ein optimaler Blend als Kaffee lungo oder mild-weicher Espresso. Kenner genießen Café Melange auch im Cappuccino, Latte...
Inhalt 0.062 Kilogramm (63,71 € * / 1 Kilogramm)
3,95 € *
Kapseln Samba Espresso
Kapseln Samba Espresso
Kapseln
Feinste mittel- und südamerikanische Arabicas, gekreuzt mit dem charaktervollen Robusta Indiens, definieren diesen typischen Espresso. Mediterran geröstet mit einer erfrischenden, leicht säuerlichen Note, die durch Akzente von...
Inhalt 0.061 Kilogramm (64,75 € * / 1 Kilogramm)
3,95 € *
Kapseln Espresso Negro
Kapseln Espresso Negro
Kapseln
Typisch italienischer Espresso mit vollmundigem indischem Robusta und würzigen Hochland-Arabicas. Anhaltend nachhaltiger Geschmack und kräftiger Körper, dennoch ohne Säure mit voller dichter Crema.
Inhalt 0.065 Kilogramm (60,77 € * / 1 Kilogramm)
3,95 € *

System-Kapsel-Abhängigkeit

„Wer sich für ein Kapselsystem entscheidet, ist dauerhaft gebunden“
Kapselgeräte sind untereinander nicht kompatibel. Denn jeder Hersteller fertigt seine Kapseln ein wenig anders. Dadurch ist die Auswahl an möglichen Kaffeesorten stark eingeschränkt. Der Kunde ist somit an den jeweiligen Anbieter gebunden. So passen in die Maschine von Cafissimo nur die Tschibo-Hülsen, in die AEG nur die Portionsdöschen von Lavazza und in den Bosch passen nur Tassimo-Kapseln. Einzige Ausnahme bildet der Marktführer Nespresso (gleichzeitig Testsieger bei Stiftung Warentest, Okt. 2015). Seit Nespresso die Patentstreitigkeiten für seine Kapseln verloren hat, können Nachahmer mit kompatiblen Hülsen für mehr Vielfalt im Nespresso-Universum sorgen. Gute Produkte finden sich bei Senseo, Dallmayr Capsa, Jacobs Momente und Cafèt Lungo von Netto. Wichtig ist, dass die Kapsel richtig im Schacht sitzt, nur dann kann mittels Druck Espresso und auch die beliebte Crema entstehen.

Was spricht für Kapselmaschinen?

„Espressofans sind bei Kapselmaschinen richtig“
Das wichtigste Argument für eine Anschaffung der Mini-Maschinen ist wohl die einfache Bedienbarkeit und der geringe Wartungsaufwand. Auch wenn Portionsmaschinen einer professionellen Espressomaschine nicht das Wasser reichen kann, so brühen viele von ihnen mit durchschnittlich 15 bis 19 Bar Druck einen sehr ordentlichen Espresso inklusive schöner Crema. Wer Wert auf Milchspezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato legt, sollte seine Milch allerdings lieber per Hand aufschäumen. Die für einige Modelle erhältlichen Milchpulver-Kapseln haben nämlich wenig mit den italienischen Köstlichkeiten zu tun. Wer diese doch einmal probieren möchte, sollte danach alle Düsen und Behälter sorgfältig reinigen, da durch die Milch sonst ungesunde Keime entstehen können.

Kleines Kaffeewissen to go

  • Sitz der Kapsel: Für optimalen Kaffeegenuss in Ihrer Kapselmaschine, muss die Kapsel mittig im Schacht sitzen. Nur so kann sie von der Maschine optimal angestochen werden und nur dann wird das Wasser mit dem richtigen Druck durch die Kapsel gepresst.
  • Eingeschränkte Vielfalt: Nur 3 Kaffeesorten bietet Starbucks, 7 verschiedene Sorten gibt es für Tassimo, 10 für Lavazza, immerhin 22 Originalsorten für Nespresso und 30 Sorten bei Dolce Gusto
  • Ausprobieren: Nutzen Sie die Möglichkeiten für ein breiteres Geschmacksangebot, das Ihnen Fremdkapseln eröffnen. Für die trendigen Nespresso-Maschinen gibt es mittlerweile eine Vielzahl an bemerkenswerten kompatiblen Kapseln
  • Nespresso Nachahmerkapseln: Die lizenzierten Fremdkapseln klemmen etwas häufiger als die Originalkapseln
  • Aufbewahrung: Lagern Sie Ihre Kaffeekapseln stets kühl und dunkel. So bleibt der Geschmack erhalten
  • Kosten: Fairerweise muss man sagen, dass die Anschaffungskosten bei Kapselmaschinen zwar sehr gering sind, die Folgekosten dafür umso höher. Bei vier Espressi täglich kommen bei den original Nespresso-Kapseln innerhalb von zwei Jahren über 1000 Euro Kaffeekosten zustande. Das sollte man bei der Anschaffung bedenken

 

Zuletzt angesehen