Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Mahlgrad

Schlüsselfaktor Mahlen

„Das Mahlen der Bohnen ist bei Kaffeezubereitung von ganz zentraler Bedeutung“
Beim Mahlvorgang wird die Kaffeebohne gebrochen, wodurch ihre ätherischen Öle und Aromastoffe freigesetzt werden. Frisch gemahlener Kaffee ist stets ein belebender Genuss! Vor allem bei Espresso gelingt eine samtige und stabile Crema am besten mit frisch gemahlenen Bohnen. Ob Sie Ihr Kaffeemehl zu grob oder zu fein gemahlen haben, erkennen Sie recht schnell am Kaffeefluss. Wenn dieser nur zögerlich vor sich hin tröpfelt, ist das Pulver entweder zu fein gemahlen oder die verwendete Menge zu hoch dosiert. Fließt Ihr Kaffee zu schnell, haben Sie den Kaffee entweder zu grob gemahlen oder zu niedrig dosiert.

Über- und Unterextraktion

„Entweder schmeckt der Kaffee bitter oder dünn - Geschmackskiller sind beide“
Der Mahlgrad der Kaffeebohnen entscheidet - im Zusammenspiel mit der gewählten Kaffeezubereitung - darüber, ob Kaffee oder Espresso bestmöglich extrahiert werden können. Bei der Überextraktion wurden die Bohnen zu fein gemahlen, die Kontaktzeit von Wasser und Kaffee verlängert sich, wodurch zu viele Bitterstoffe und zu viel Säure extrahiert werden. Dementsprechend bitter und sauer ist das Ergebnis im Geschmack.
Bei der Unterextraktion passiert das Gegenteil. Die Kaffeebohnen sind zu grob gemahlen und lassen das Wasser zu schnell durch. Die Aromastoffe können infolge dessen nicht in ausreichender Menge gelöst werden - der Kaffee schmeckt flach und dünn. Wahrlich kein Highlight.

Welcher Mahlgrad empfiehlt sich für welche Zubereitungsart?

„Die Konsistenz des Kaffeepulvers bestimmt die Durchlaufzeit und die bestimmt wiederum Geschmack und Aroma des Kaffees“
Den optimalen Mahlgrad zu treffen, ist deswegen nicht ganz einfach, da er an die jeweilige Kaffeezubereitung angepasst werden muss. Ein feiner bis mittelfeiner Mahlgrad eignet sich am besten für Mokkakanne, V60 Handfilter und Aero Press. Ein mittelgrober Mahlgrad empfiehlt sich beispielsweise für die Chemex. Ein grober Mahlgrad wird wiederum für Stempelkannen, z.B. für die French Press benötigt. Je nach gewählter Kaffeezubereitung, sollten Sie den Mahlgrad an die verwendete Maschine und an die Kaffeesorte anpassen. Denn auch letztere unterscheiden sich in Größe, Form und Struktur teilweise stark voneinander.
Wenn Sie Ihre Kaffeebohnen auch einmal selbst mahlen wollen, haben wir zwei preislich tragbare Varianten, die sich wunderbar als Einsteigermodelle eignen. Beide besitzen ein Kegelmahlwerk für ein gleichmäßiges und Aroma schonendes Ergebnis. Zudem ist das Mahlwerk aus Keramik, was die Reinigung enorm erleichtert. Bei beiden lässt sich der Mahlgrad selbstverständlich stufenlos einstellen. Die Mini mill slim verfügt über ein Gehäuse aus Kunststoff, ideal für unterwegs also.

Kleines Kaffeewissen to go:

Kein Wunder, dass wir Kaffee so lieben. Denn wenn die über 800 Aromastoffe des Kaffees auf die 2000 bis 5000 Geschmacksknospen unseres Mundes treffen, ist das der Anfang eines gustatorischen Feuerwerkes. Von herb schokoladig über säuerlich fruchtig bis süßlich vanillig - bei den vielfältigen Geschmacksnuancen von Kaffee ist sprichwörtlich - für jeden Geschmack etwas dabei!

Schlüsselfaktor Mahlen „Das Mahlen der Bohnen ist bei Kaffeezubereitung von ganz zentraler Bedeutung“ Beim Mahlvorgang wird die  Kaffeebohne  gebrochen, wodurch ihre ätherischen Öle und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mahlgrad

Schlüsselfaktor Mahlen

„Das Mahlen der Bohnen ist bei Kaffeezubereitung von ganz zentraler Bedeutung“
Beim Mahlvorgang wird die Kaffeebohne gebrochen, wodurch ihre ätherischen Öle und Aromastoffe freigesetzt werden. Frisch gemahlener Kaffee ist stets ein belebender Genuss! Vor allem bei Espresso gelingt eine samtige und stabile Crema am besten mit frisch gemahlenen Bohnen. Ob Sie Ihr Kaffeemehl zu grob oder zu fein gemahlen haben, erkennen Sie recht schnell am Kaffeefluss. Wenn dieser nur zögerlich vor sich hin tröpfelt, ist das Pulver entweder zu fein gemahlen oder die verwendete Menge zu hoch dosiert. Fließt Ihr Kaffee zu schnell, haben Sie den Kaffee entweder zu grob gemahlen oder zu niedrig dosiert.

Über- und Unterextraktion

„Entweder schmeckt der Kaffee bitter oder dünn - Geschmackskiller sind beide“
Der Mahlgrad der Kaffeebohnen entscheidet - im Zusammenspiel mit der gewählten Kaffeezubereitung - darüber, ob Kaffee oder Espresso bestmöglich extrahiert werden können. Bei der Überextraktion wurden die Bohnen zu fein gemahlen, die Kontaktzeit von Wasser und Kaffee verlängert sich, wodurch zu viele Bitterstoffe und zu viel Säure extrahiert werden. Dementsprechend bitter und sauer ist das Ergebnis im Geschmack.
Bei der Unterextraktion passiert das Gegenteil. Die Kaffeebohnen sind zu grob gemahlen und lassen das Wasser zu schnell durch. Die Aromastoffe können infolge dessen nicht in ausreichender Menge gelöst werden - der Kaffee schmeckt flach und dünn. Wahrlich kein Highlight.

Welcher Mahlgrad empfiehlt sich für welche Zubereitungsart?

„Die Konsistenz des Kaffeepulvers bestimmt die Durchlaufzeit und die bestimmt wiederum Geschmack und Aroma des Kaffees“
Den optimalen Mahlgrad zu treffen, ist deswegen nicht ganz einfach, da er an die jeweilige Kaffeezubereitung angepasst werden muss. Ein feiner bis mittelfeiner Mahlgrad eignet sich am besten für Mokkakanne, V60 Handfilter und Aero Press. Ein mittelgrober Mahlgrad empfiehlt sich beispielsweise für die Chemex. Ein grober Mahlgrad wird wiederum für Stempelkannen, z.B. für die French Press benötigt. Je nach gewählter Kaffeezubereitung, sollten Sie den Mahlgrad an die verwendete Maschine und an die Kaffeesorte anpassen. Denn auch letztere unterscheiden sich in Größe, Form und Struktur teilweise stark voneinander.
Wenn Sie Ihre Kaffeebohnen auch einmal selbst mahlen wollen, haben wir zwei preislich tragbare Varianten, die sich wunderbar als Einsteigermodelle eignen. Beide besitzen ein Kegelmahlwerk für ein gleichmäßiges und Aroma schonendes Ergebnis. Zudem ist das Mahlwerk aus Keramik, was die Reinigung enorm erleichtert. Bei beiden lässt sich der Mahlgrad selbstverständlich stufenlos einstellen. Die Mini mill slim verfügt über ein Gehäuse aus Kunststoff, ideal für unterwegs also.

Kleines Kaffeewissen to go:

Kein Wunder, dass wir Kaffee so lieben. Denn wenn die über 800 Aromastoffe des Kaffees auf die 2000 bis 5000 Geschmacksknospen unseres Mundes treffen, ist das der Anfang eines gustatorischen Feuerwerkes. Von herb schokoladig über säuerlich fruchtig bis süßlich vanillig - bei den vielfältigen Geschmacksnuancen von Kaffee ist sprichwörtlich - für jeden Geschmack etwas dabei!

1 von 8
TIPP!
CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee
CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee
Ganze Bohne
Unser Karolinenfelder Kaffee überzeugt durch seine edle und ausgewogene Arabicamischung. Eindrucksvolle Geschmacksnuancen von kräftiger Schokolade, einem Hauch Karamell und würziger Pekannuss sorgen für ein intensives und volles Aroma....
Inhalt 0.25 Kilogramm (25,96 € * / 1 Kilogramm)
6,49 € *
Espresso Columbus
Espresso Columbus
Ganze Bohne
Klassischer Espresso für Liebhaber des italienischen Kaffee´s. Säurearm mit feiner, herber Schokoladennote. Crema satt! Stärke 4/4
Inhalt 0.25 Kilogramm (26,80 € * / 1 Kilogramm)
ab 6,70 € *
Espresso Marco Polo
Espresso Marco Polo
Ganze Bohne
Wunderbar ausgewogener Espresso. Mit feiner Nugatnote und mildem Abgang. Stärke: 3/4
Inhalt 0.25 Kilogramm (28,00 € * / 1 Kilogramm)
7,00 € *
TIPP!
CAPASSEO Karolinenfelder Espresso
CAPASSEO Karolinenfelder Espresso
Ganze Bohne
Dieser gelungene Blend aus Arabica und Robusta vereint das Beste aus beiden Kaffeesorten. Die feinen und subtilen, leicht süßlichen Aromen der Arabicabohne sorgen für ein exzellentes und ausgewogenes Geschmackserlebnis. Zugleich schenkt...
Inhalt 0.25 Kilogramm (21,96 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,49 € *
Grüner Kaffee
Grüner Kaffee
 
Tee aus naturbelassenen, ungerösteten Kaffeebohnen – gemahlen- Ein „Naturerlebnis“ Die Bohne: Der gemahlene Hochlandkaffee besteht aus ungerösteten, hochwertigen, sortenreinen (Caturra/Catuai) Bohnen Herkunft: Er stammt aus einer kleinen...
4,80 € *
Honduras Aprolma BIO
Honduras Aprolma BIO
Ganze Bohne
xDer Honduras Aprolma BIO Kaffee besteht zu 100% aus Arabica Bohnen. Er hat eine helle Röstnote, die mit einem feinen Walnuss-Geschmack einhergeht, außerdem ist eine Nebennote von grünem Apfel zu schmecken. Im Abgang erkennt man eine...
Inhalt 0.25 Kilogramm (31,92 € * / 1 Kilogramm)
7,98 € *
Java Sunda Indonesia
Java Sunda Indonesia
Ganze Bohne
Voller Körper; intensive, angenehme Fruchtsäuren; anhaltendes und ausgewogenes Aroma. West-Java hieß als Königreich in der Antike Sunda, heute noch Name einer ethnischen Volksgruppe. Die Arabica-Pflanzen wachsen hier auf säurearmer,...
Inhalt 0.25 Kilogramm (27,92 € * / 1 Kilogramm)
6,98 € *
Cubano Turquino Arabica Especial
Cubano Turquino Arabica Especial
Ganze Bohne
Reiner, anhaltender Geschmack; voller Körper; säurearm; würziges Aroma. CUBANO TURQUINO ist Kubas bester Kaffee und eine Besonderheit unter den mittelamerikanischen Ursprungs-Kaffees. Seine milde Säure verdankt er den niedrigen...
Inhalt 0.25 Kilogramm (27,92 € * / 1 Kilogramm)
6,98 € *
Espresso Extra Bar II
Espresso Extra Bar II
Ganze Bohne
Genussvolle Erinnerungen an einen gelungenen Italien-Urlaub. Dieser Espresso-Klassiker ist nach traditioneller „mittelitalienischer” Methode schonend geröstet; die Rohkaffees bleiben einzeln jeweils 20 Minuten lang im Trommelröster. So...
Inhalt 0.25 Kilogramm (21,92 € * / 1 Kilogramm)
5,48 € *
TIPP!
1° Rosenheimer Espresso
1° Rosenheimer Espresso
Ganze Bohne
Als bayrische Originale lieben wir unsere weiß-blaue Heimat natürlich sehr. Gleichzeitig tragen wir in unserem Herzen aber auch eine kleine Liebe zur wunderbaren Speicherstadt Hamburg; mittlerweile Umschlagplatz für die vielfältigsten...
Inhalt 0.25 Kilogramm (21,96 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,49 € *
Bergsonne Espresso
Bergsonne Espresso
Ganze Bohne
Kräftiger, herb-schokoladiger Espresso mit vollem Körper.
Inhalt 0.25 Kilogramm (29,92 € * / 1 Kilogramm)
ab 7,48 € *
Java Echter Blauer Jave
Java Echter Blauer Jave
Ganze Bohne
Er ist kräftig, hat eine ausgeprägte, fast sirupartige Fülle mit nussigen Aromen.
Inhalt 0.25 Kilogramm (25,96 € * / 1 Kilogramm)
6,49 € *
1 von 8

Über- und Unterextraktion

„Entweder schmeckt der Kaffee bitter oder dünn - Geschmackskiller sind beide“
Der Mahlgrad der Kaffeebohnen entscheidet - im Zusammenspiel mit der gewählten Kaffeezubereitung - darüber, ob Kaffee oder Espresso bestmöglich extrahiert werden können. Bei der Überextraktion wurden die Bohnen zu fein gemahlen, die Kontaktzeit von Wasser und Kaffee verlängert sich, wodurch zu viele Bitterstoffe und zu viel Säure extrahiert werden. Dementsprechend bitter und sauer ist das Ergebnis im Geschmack.
Bei der Unterextraktion passiert das Gegenteil. Die Kaffeebohnen sind zu grob gemahlen und lassen das Wasser zu schnell durch. Die Aromastoffe können infolge dessen nicht in ausreichender Menge gelöst werden - der Kaffee schmeckt flach und dünn. Wahrlich kein Highlight.

Welcher Mahlgrad empfiehlt sich für welche Zubereitungsart?

„Die Konsistenz des Kaffeepulvers bestimmt die Durchlaufzeit und die bestimmt wiederum Geschmack und Aroma des Kaffees“
Den optimalen Mahlgrad zu treffen, ist deswegen nicht ganz einfach, da er an die jeweilige Kaffeezubereitung angepasst werden muss. Ein feiner bis mittelfeiner Mahlgrad eignet sich am besten für Mokkakanne, V60 Handfilter und Aero Press. Ein mittelgrober Mahlgrad empfiehlt sich beispielsweise für die Chemex. Ein grober Mahlgrad wird wiederum für Stempelkannen, z.B. für die French Press benötigt. Je nach gewählter Kaffeezubereitung, sollten Sie den Mahlgrad an die verwendete Maschine und an die Kaffeesorte anpassen. Denn auch letztere unterscheiden sich in Größe, Form und Struktur teilweise stark voneinander.
Wenn Sie Ihre Kaffeebohnen auch einmal selbst mahlen wollen, haben wir zwei preislich tragbare Varianten, die sich wunderbar als Einsteigermodelle eignen. Beide besitzen ein Kegelmahlwerk für ein gleichmäßiges und Aroma schonendes Ergebnis. Zudem ist das Mahlwerk aus Keramik, was die Reinigung enorm erleichtert. Bei beiden lässt sich der Mahlgrad selbstverständlich stufenlos einstellen. Die Mini mill slim verfügt über ein Gehäuse aus Kunststoff, ideal für unterwegs also.

Kleines Kaffeewissen to go:

Kein Wunder, dass wir Kaffee so lieben. Denn wenn die über 800 Aromastoffe des Kaffees auf die 2000 bis 5000 Geschmacksknospen unseres Mundes treffen, ist das der Anfang eines gustatorischen Feuerwerkes. Von herb schokoladig über säuerlich fruchtig bis süßlich vanillig - bei den vielfältigen Geschmacksnuancen von Kaffee ist sprichwörtlich - für jeden Geschmack etwas dabei!

Zuletzt angesehen