Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bohnensorte

Ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen - auf die Mischung kommt es an

Der Schlüssel zu jedem guten Kaffee liegt in der Bohne, die streng genommen eigentlich eine Steinfrucht ist. Ganz gleich, ob der Kaffee später als ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen bei Ihnen ankommt, am Anfang steht die Kirschfrucht. Deren Namen leitet sich durch ihre rötliche Farbe und runde, pralle Form ab.


Die Kaffeebohne, deren lateinischer Name Coffea lautet, bestimmt über das Aroma und viele weitere Eigenschaften Ihres täglichen Kaffees. Dabei gibt es zwei Hauptsorten, die für keinen Kenner Fremdworte sein dürften: Arabica und Robusta. Sie stellen den Großteil der jährlichen Kaffeeernte dar, obwohl es noch rund 40 weitere Kaffeesorten gibt. In manchen ausgewählten Regionen werden zudem die beiden Sorten Excelsa und Liberica angebaut.

Die Arabica Bohne stellt einen unglaublichen Anteil von 60 % des gesamten Kaffeeanbaus dar. Der feine, nuancierte Geschmack mit einem ausgewogenen Säureanteil macht gemahlene Bohnen Arabica Kaffees zur meistverzehrten Sorte. Das jedoch zumeist als Mischung mit ihrem direkten Konkurrenten: der Robusta Kaffeebohne. Die liegt als ganze Bohnen qualitativ etwas unter der Arabica, aber unterstützt durch ihre erdigen Noten den feinen Geschmack.

Sorte ist nicht gleich Sorte

Nun ist zwar fast jeder Kaffee, ganz gleich ob ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen, eine Mischung aus Arabica und Robusta, aber das bedeutet selbstverständlich nicht, dass jeder Kaffee gleich schmeckt. Im Gegenteil! Denn ein guter Kaffee ist viel mehr als "nur" ganze Bohnen. Es kommen unzählige Faktoren hinzu, die eine gute Kaffeemischung - auch als gemahlene Bohnen - ausmachen.

Ganz vorne dabei wäre da natürlich das Anbaugebiet. Eine Arabica-Bohne aus Mittelamerika schmeckt anders als eine aus Kenia. Eigentlich können sogar schon wenige Hundert Höhenmeter einen signifikanten Unterschied im Geschmack ausmachen, wenn sich dadurch die klimatischen Bedingungen verändern und die eine Bohne beispielsweise mehr Sonne bekommt als ihre Nachbarn.

Und dann wäre da natürlich noch das Röstverfahren, durch das ganz neue Geschmacksnuancen entwickelt werden. Wie beispielsweise bei dem "CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee", der aus 100 % Arabicasorten als ganze Bohne und gemahlene Bohne angeboten wird. Bei ihm können Sie neben Kaffee aufregende Schokoladen- und Nussnoten erschmecken, während bei der "Speicherstadt Kaffeemischung" Blaubeer-Noten im Vordergrund stehen.

Die hohe Kunst des Kaffeeröstens

Erst die Röstung verwandelt die ganze Bohne in das eigentliche Endprodukt, das in der Tasse landet. Und das ist echte Traditionsarbeit, die tatsächlich eine Wissenschaft für sich selbst darstellt. Wie lange wird die Kaffeemischung geröstet? Bei welcher Temperatur? In welchem Verhältnis? Je nach Röstung können vollkommen neue Aromen entwickelt werden - und jeder Röster behält seine Rezepte natürlich streng geheim!

Normaler Kaffee wird einmal geröstet, während der vor allem in Italien, aber mittlerweile auch weltweit beliebte Espresso doppelt geröstet wird. Erst so entwickeln sich die kräftigen Kaffeenoten, die für den belebenden Effekt des Espresso stehen. Wie beim CAPASSEO Karolinenfelder Espresso, einer ausgewogenen Mischung von Arabica- und Robusta Bohnen, der aus fairer Herstellung stammt. Hier treffen die süßlichen Noten der Arabica Bohne auf die feine und stabile Crema der Robusta

Ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen - auf die Mischung kommt es an Der Schlüssel zu jedem guten  Kaffee  liegt in der Bohne, die streng genommen eigentlich eine Steinfrucht ist. Ganz gleich, ob... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bohnensorte

Ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen - auf die Mischung kommt es an

Der Schlüssel zu jedem guten Kaffee liegt in der Bohne, die streng genommen eigentlich eine Steinfrucht ist. Ganz gleich, ob der Kaffee später als ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen bei Ihnen ankommt, am Anfang steht die Kirschfrucht. Deren Namen leitet sich durch ihre rötliche Farbe und runde, pralle Form ab.


Die Kaffeebohne, deren lateinischer Name Coffea lautet, bestimmt über das Aroma und viele weitere Eigenschaften Ihres täglichen Kaffees. Dabei gibt es zwei Hauptsorten, die für keinen Kenner Fremdworte sein dürften: Arabica und Robusta. Sie stellen den Großteil der jährlichen Kaffeeernte dar, obwohl es noch rund 40 weitere Kaffeesorten gibt. In manchen ausgewählten Regionen werden zudem die beiden Sorten Excelsa und Liberica angebaut.

Die Arabica Bohne stellt einen unglaublichen Anteil von 60 % des gesamten Kaffeeanbaus dar. Der feine, nuancierte Geschmack mit einem ausgewogenen Säureanteil macht gemahlene Bohnen Arabica Kaffees zur meistverzehrten Sorte. Das jedoch zumeist als Mischung mit ihrem direkten Konkurrenten: der Robusta Kaffeebohne. Die liegt als ganze Bohnen qualitativ etwas unter der Arabica, aber unterstützt durch ihre erdigen Noten den feinen Geschmack.

Sorte ist nicht gleich Sorte

Nun ist zwar fast jeder Kaffee, ganz gleich ob ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen, eine Mischung aus Arabica und Robusta, aber das bedeutet selbstverständlich nicht, dass jeder Kaffee gleich schmeckt. Im Gegenteil! Denn ein guter Kaffee ist viel mehr als "nur" ganze Bohnen. Es kommen unzählige Faktoren hinzu, die eine gute Kaffeemischung - auch als gemahlene Bohnen - ausmachen.

Ganz vorne dabei wäre da natürlich das Anbaugebiet. Eine Arabica-Bohne aus Mittelamerika schmeckt anders als eine aus Kenia. Eigentlich können sogar schon wenige Hundert Höhenmeter einen signifikanten Unterschied im Geschmack ausmachen, wenn sich dadurch die klimatischen Bedingungen verändern und die eine Bohne beispielsweise mehr Sonne bekommt als ihre Nachbarn.

Und dann wäre da natürlich noch das Röstverfahren, durch das ganz neue Geschmacksnuancen entwickelt werden. Wie beispielsweise bei dem "CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee", der aus 100 % Arabicasorten als ganze Bohne und gemahlene Bohne angeboten wird. Bei ihm können Sie neben Kaffee aufregende Schokoladen- und Nussnoten erschmecken, während bei der "Speicherstadt Kaffeemischung" Blaubeer-Noten im Vordergrund stehen.

Die hohe Kunst des Kaffeeröstens

Erst die Röstung verwandelt die ganze Bohne in das eigentliche Endprodukt, das in der Tasse landet. Und das ist echte Traditionsarbeit, die tatsächlich eine Wissenschaft für sich selbst darstellt. Wie lange wird die Kaffeemischung geröstet? Bei welcher Temperatur? In welchem Verhältnis? Je nach Röstung können vollkommen neue Aromen entwickelt werden - und jeder Röster behält seine Rezepte natürlich streng geheim!

Normaler Kaffee wird einmal geröstet, während der vor allem in Italien, aber mittlerweile auch weltweit beliebte Espresso doppelt geröstet wird. Erst so entwickeln sich die kräftigen Kaffeenoten, die für den belebenden Effekt des Espresso stehen. Wie beim CAPASSEO Karolinenfelder Espresso, einer ausgewogenen Mischung von Arabica- und Robusta Bohnen, der aus fairer Herstellung stammt. Hier treffen die süßlichen Noten der Arabica Bohne auf die feine und stabile Crema der Robusta

1 von 7
TIPP!
CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee
CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee
Ganze Bohne
Unser Karolinenfelder Kaffee überzeugt durch seine edle und ausgewogene Arabicamischung. Eindrucksvolle Geschmacksnuancen von kräftiger Schokolade, einem Hauch Karamell und würziger Pekannuss sorgen für ein intensives und volles Aroma....
Inhalt 0.25 Kilogramm (25,96 € * / 1 Kilogramm)
6,49 € *
Espresso Columbus
Espresso Columbus
Ganze Bohne
Klassischer Espresso für Liebhaber des italienischen Kaffee´s. Säurearm mit feiner, herber Schokoladennote. Crema satt! Stärke 4/4
Inhalt 0.25 Kilogramm (26,80 € * / 1 Kilogramm)
ab 6,70 € *
Espresso Marco Polo
Espresso Marco Polo
Ganze Bohne
Wunderbar ausgewogener Espresso. Mit feiner Nugatnote und mildem Abgang. Stärke: 3/4
Inhalt 0.25 Kilogramm (28,00 € * / 1 Kilogramm)
7,00 € *
TIPP!
CAPASSEO Karolinenfelder Espresso
CAPASSEO Karolinenfelder Espresso
Ganze Bohne
Dieser gelungene Blend aus Arabica und Robusta vereint das Beste aus beiden Kaffeesorten. Die feinen und subtilen, leicht süßlichen Aromen der Arabicabohne sorgen für ein exzellentes und ausgewogenes Geschmackserlebnis. Zugleich schenkt...
Inhalt 0.25 Kilogramm (21,96 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,49 € *
Grüner Kaffee
Grüner Kaffee
 
Tee aus naturbelassenen, ungerösteten Kaffeebohnen – gemahlen- Ein „Naturerlebnis“ Die Bohne: Der gemahlene Hochlandkaffee besteht aus ungerösteten, hochwertigen, sortenreinen (Caturra/Catuai) Bohnen Herkunft: Er stammt aus einer kleinen...
4,80 € *
Honduras Aprolma BIO
Honduras Aprolma BIO
Ganze Bohne
xDer Honduras Aprolma BIO Kaffee besteht zu 100% aus Arabica Bohnen. Er hat eine helle Röstnote, die mit einem feinen Walnuss-Geschmack einhergeht, außerdem ist eine Nebennote von grünem Apfel zu schmecken. Im Abgang erkennt man eine...
Inhalt 0.25 Kilogramm (31,92 € * / 1 Kilogramm)
7,98 € *
Java Sunda Indonesia
Java Sunda Indonesia
Ganze Bohne
Voller Körper; intensive, angenehme Fruchtsäuren; anhaltendes und ausgewogenes Aroma. West-Java hieß als Königreich in der Antike Sunda, heute noch Name einer ethnischen Volksgruppe. Die Arabica-Pflanzen wachsen hier auf säurearmer,...
Inhalt 0.25 Kilogramm (27,92 € * / 1 Kilogramm)
6,98 € *
Cubano Turquino Arabica Especial
Cubano Turquino Arabica Especial
Ganze Bohne
Reiner, anhaltender Geschmack; voller Körper; säurearm; würziges Aroma. CUBANO TURQUINO ist Kubas bester Kaffee und eine Besonderheit unter den mittelamerikanischen Ursprungs-Kaffees. Seine milde Säure verdankt er den niedrigen...
Inhalt 0.25 Kilogramm (27,92 € * / 1 Kilogramm)
6,98 € *
Espresso Extra Bar II
Espresso Extra Bar II
Ganze Bohne
Genussvolle Erinnerungen an einen gelungenen Italien-Urlaub. Dieser Espresso-Klassiker ist nach traditioneller „mittelitalienischer” Methode schonend geröstet; die Rohkaffees bleiben einzeln jeweils 20 Minuten lang im Trommelröster. So...
Inhalt 0.25 Kilogramm (21,92 € * / 1 Kilogramm)
5,48 € *
TIPP!
1° Rosenheimer Espresso
1° Rosenheimer Espresso
Ganze Bohne
Als bayrische Originale lieben wir unsere weiß-blaue Heimat natürlich sehr. Gleichzeitig tragen wir in unserem Herzen aber auch eine kleine Liebe zur wunderbaren Speicherstadt Hamburg; mittlerweile Umschlagplatz für die vielfältigsten...
Inhalt 0.25 Kilogramm (21,96 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,49 € *
Bergsonne Espresso
Bergsonne Espresso
Ganze Bohne
Kräftiger, herb-schokoladiger Espresso mit vollem Körper.
Inhalt 0.25 Kilogramm (29,92 € * / 1 Kilogramm)
ab 7,48 € *
Java Echter Blauer Jave
Java Echter Blauer Jave
Ganze Bohne
Er ist kräftig, hat eine ausgeprägte, fast sirupartige Fülle mit nussigen Aromen.
Inhalt 0.25 Kilogramm (25,96 € * / 1 Kilogramm)
6,49 € *
1 von 7


Die Kaffeebohne, deren lateinischer Name Coffea lautet, bestimmt über das Aroma und viele weitere Eigenschaften Ihres täglichen Kaffees. Dabei gibt es zwei Hauptsorten, die für keinen Kenner Fremdworte sein dürften: Arabica und Robusta. Sie stellen den Großteil der jährlichen Kaffeeernte dar, obwohl es noch rund 40 weitere Kaffeesorten gibt. In manchen ausgewählten Regionen werden zudem die beiden Sorten Excelsa und Liberica angebaut.

Die Arabica Bohne stellt einen unglaublichen Anteil von 60 % des gesamten Kaffeeanbaus dar. Der feine, nuancierte Geschmack mit einem ausgewogenen Säureanteil macht gemahlene Bohnen Arabica Kaffees zur meistverzehrten Sorte. Das jedoch zumeist als Mischung mit ihrem direkten Konkurrenten: der Robusta Kaffeebohne. Die liegt als ganze Bohnen qualitativ etwas unter der Arabica, aber unterstützt durch ihre erdigen Noten den feinen Geschmack.

Sorte ist nicht gleich Sorte

Nun ist zwar fast jeder Kaffee, ganz gleich ob ganze Bohnen oder gemahlene Bohnen, eine Mischung aus Arabica und Robusta, aber das bedeutet selbstverständlich nicht, dass jeder Kaffee gleich schmeckt. Im Gegenteil! Denn ein guter Kaffee ist viel mehr als "nur" ganze Bohnen. Es kommen unzählige Faktoren hinzu, die eine gute Kaffeemischung - auch als gemahlene Bohnen - ausmachen.

Ganz vorne dabei wäre da natürlich das Anbaugebiet. Eine Arabica-Bohne aus Mittelamerika schmeckt anders als eine aus Kenia. Eigentlich können sogar schon wenige Hundert Höhenmeter einen signifikanten Unterschied im Geschmack ausmachen, wenn sich dadurch die klimatischen Bedingungen verändern und die eine Bohne beispielsweise mehr Sonne bekommt als ihre Nachbarn.

Und dann wäre da natürlich noch das Röstverfahren, durch das ganz neue Geschmacksnuancen entwickelt werden. Wie beispielsweise bei dem "CAPASSEO Karolinenfelder Kaffee", der aus 100 % Arabicasorten als ganze Bohne und gemahlene Bohne angeboten wird. Bei ihm können Sie neben Kaffee aufregende Schokoladen- und Nussnoten erschmecken, während bei der "Speicherstadt Kaffeemischung" Blaubeer-Noten im Vordergrund stehen.

Die hohe Kunst des Kaffeeröstens

Erst die Röstung verwandelt die ganze Bohne in das eigentliche Endprodukt, das in der Tasse landet. Und das ist echte Traditionsarbeit, die tatsächlich eine Wissenschaft für sich selbst darstellt. Wie lange wird die Kaffeemischung geröstet? Bei welcher Temperatur? In welchem Verhältnis? Je nach Röstung können vollkommen neue Aromen entwickelt werden - und jeder Röster behält seine Rezepte natürlich streng geheim!

Normaler Kaffee wird einmal geröstet, während der vor allem in Italien, aber mittlerweile auch weltweit beliebte Espresso doppelt geröstet wird. Erst so entwickeln sich die kräftigen Kaffeenoten, die für den belebenden Effekt des Espresso stehen. Wie beim CAPASSEO Karolinenfelder Espresso, einer ausgewogenen Mischung von Arabica- und Robusta Bohnen, der aus fairer Herstellung stammt. Hier treffen die süßlichen Noten der Arabica Bohne auf die feine und stabile Crema der Robusta

Zuletzt angesehen